Der Hofhund ist heute Familienmitglied - RICHARD WILDEUS Geschäftsführer des Verbands Zoologischer Fachbetriebe warnt vor der zunehmenden Vermenschlichung der Tiere

Main-Taunus-Kurier vom 14.09.2013 / Wirtschaft

Von Karl Schlieker Wiesbaden. "Am anderen Ende der Leine steht immer ein Mensch." Das betont Richard Wildeus. Für den Geschäftsführer des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe (ZZF) in Wiesbaden ist klar, dass Hundetraining eigentlich eher ein Menschentraining ist. Der Stellenwert der Heimtiere hat sich seiner Ansicht nach deutlich verschoben. "Der Hofhund von damals ist heute ein Familienmitglied." Er warnt aber vor der zunehmenden Vermenschlichung der Tiere mit gefärbtem Fell oder lackierten Krallen. Gefährliche Tiere gehören nach seiner Ansicht nicht in den Privathaushalt. Die entscheidende Frage sei aber nicht Exot oder nicht, sondern, ob die Tiere artgerecht gehalten werden können. Der Wellensittich ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tier, Agrarwirtschaft, Naturschutz, Viehzucht & Geflügelzucht
Beitrag: Der Hofhund ist heute Familienmitglied - RICHARD WILDEUS Geschäftsführer des Verbands Zoologischer Fachbetriebe warnt vor der zunehmenden Vermenschlichung der Tiere
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 14.09.2013
Wörter: 386
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING