Fünf Personen auf 37 Quadratmeter - RÄUMUNGSKLAGE Familie muss in Wohnung der Obdachlosen-Unterkunft umziehen / Protest der Linken

Main-Taunus-Kurier vom 10.09.2013 / Region

GINSHEIM (nfl). Schimmel in der Wohnung ist grundsätzlich ein Mangel, der die Gebrauchstauglichkeit beeinträchtigt und eine Mietminderung begründet erscheinen lässt. Für Muhamet und Fatima Sünger, die seit 2008 mit ihren drei Kindern in einer 90 Quadratmeter großen Vier-Zimmer-Wohnung in der Heinrich-Hertz-Straße 16a leben, bricht derweil die Welt zusammen: Aufgrund einer von der "Industria" Bau- und Vermietungs GmbH vor Gericht erwirkten Räumungsklage droht ihnen eine Einweisung in die Obdachlosen-Unterkunft in der Hermann-Löns-Straße. Hilfe verspricht sich die fünfköpfige Familie vom Ortsverband der Linken, deren Sprecherin Christiane Böhm die Räume jetzt inspizierte. In einem offenen Brief an Bürgermeister Richard von Neumann hatte die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität und Recht, Immobilienmarkt, Stadt, Hochbau & Tiefbau
Beitrag: Fünf Personen auf 37 Quadratmeter - RÄUMUNGSKLAGE Familie muss in Wohnung der Obdachlosen-Unterkunft umziehen / Protest der Linken
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 10.09.2013
Wörter: 365
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING