Der Verbraucher zahlt

Main-Taunus-Kurier vom 10.09.2013 / Politik

Christian Stang D ie Idee der Grünen ist nicht neu. Die SPD verlangt seit geraumer Zeit, die Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen auszudehnen. Vernünftigerweise haben die Sozialdemokraten das stets mit der Forderung verbunden, die zusätzlichen Einnahmen müssten in die Verkehrsinfrastruktur fließen. Gälte der Grundsatz der Zweckbindung schon jetzt, wir könnten uns Debatten über zusätzliche Einnahmequellen aus dem Straßenverkehr ab sofort sparen. Allzumal über die unsägliche Maut für Pkw-Ausländer. Jahr für Jahr streicht der Staat 53 Milliarden aus Steuern und Maut von den Autofahrern ein. Nur 19 Milliarden davon aber fließen in den Erhalt und den Ausbau der Straßen. Fast zwei Drittel versickern ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Straßenplanung, Verkehrspolitik, Kraftfahrzeug, Steuerarten
Beitrag: Der Verbraucher zahlt
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 10.09.2013
Wörter: 212
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING