Goldene Wasserhähne gibt es nicht - KATHOLIKEN Limburger Bischof öffnete sein Haus für Neugierige / "Neu und gediegen, aber kein Luxus"

Main-Taunus-Kurier vom 06.09.2013 / Region

Von Michael Bauer Limburg. Das Interesse an der neuen, angeblich viel zu großen und teuren Residenz des Bischofs ist enorm. Schon lange vor Beginn der ersten Führung um 10 Uhr sind die Karten vergriffen. 20 Leute pro Führung werden eingelassen, mehr passen nicht in die teils kleinen Räume, wie Bistumssprecher Stefan Schnelle erklärt. Wegen der Enge sollten ursprünglich auch die Journalisten draußen bleiben. Für sie gab es schon eine Besichtigung, und dieser Termin sollte "normalen" Besuchern vorbehalten sein. Doch schließlich besinnen sich die Verantwortlichen und Journalisten dürfen sich der wartenden Schar an die Ferse heften. Die Neugier der Besucher ist groß, v ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tebartz-van Elst, Franz-Peter, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Goldene Wasserhähne gibt es nicht - KATHOLIKEN Limburger Bischof öffnete sein Haus für Neugierige / "Neu und gediegen, aber kein Luxus"
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 06.09.2013
Wörter: 422
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING