"EU muss aufhören, Leute zu ärgern" - REDAKTIONSGESPRÄCH Parlamentspräsident Martin Schulz liest Politikern die Leviten

Main-Taunus-Kurier vom 21.08.2013 / Politik

Von Reinhard Breidenbach Mainz. Martin Schulz pflegt die klare Ansprache. Mit 31 war der SPD-Politiker, jetzt Präsident des Europäischen Parlaments, in Würselen Nordrhein-Westfalens jüngster Bürgermeister. 1994 wurde er ins EU-Parlament gewählt und lieferte sich dort neun Jahre später mit Silvio Berlusconi jenen legendären - verbalen - Schlagabtausch, der seinen Bekanntheitsgrad extrem steigerte. Gegner Berlusconi Schulz beklagte "Interessenkonflikte" Berlusconis, jener schlug daraufhin vor, Schulz solle in einem seinerzeit in Italien gedrehten Film die Rolle des Kapo - Chefs - in einem KZ spielen. Berlusconi ist seit Kurzem rechtskräftig wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Genugtuung für Schulz? "Nein", versichert er im Redaktionsgespräch, "es ist der Beweis, d ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Innenpolitik und Staat, Schulz, Martin, Europäische Union
Beitrag: "EU muss aufhören, Leute zu ärgern" - REDAKTIONSGESPRÄCH Parlamentspräsident Martin Schulz liest Politikern die Leviten
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 21.08.2013
Wörter: 586
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING