"Deutschland tut, was es kann" - IM GESPRÄCH Merkel stellt Verhältnis zu Ägypten auf Prüfstand / Innenpolitisch striktes Plädoyer gegen Steuererhöhungen

Main-Taunus-Kurier vom 20.08.2013 / Themen des Tages

BERLIN . Mit Blick auf Eskalationen in den internationalen Krisenherden fordert Angela Merkel ein Ende der Gewalt. Im Verhältnis Deutschlands zu Ägypten könnten sich dabei die Akzente verschieben. In der NSA-Spähaffäre ist kritische Aufmerksamkeit ihre Handlungsmaxime. Grundlegende Zweifel an der Zuverlässigkeit der USA hegt sie jedoch nicht. Frau Bundeskanzlerin, Ägypten versinkt in Chaos und Gewalt - ist dies das Ende der Hoffnungen auf einen Weg in Richtung Freiheit und Demokratie? Die Lage in Ägypten ist sehr besorgniserregend. Deutschland und andere Staaten hatten sich intensiv für eine Verständigung aller Kräfte und friedliche Lösungen eingesetzt. Leider ist diese Initiative vonseiten der ägyptischen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Innenpolitik und Staat, Internationale Beziehungen, Merkel, Angela, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: "Deutschland tut, was es kann" - IM GESPRÄCH Merkel stellt Verhältnis zu Ägypten auf Prüfstand / Innenpolitisch striktes Plädoyer gegen Steuererhöhungen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Themen des Tages
Datum: 20.08.2013
Wörter: 1682
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING