Heine rudert fünf Stunden lang durch die Main-Metropole - PREMIERE Praml-Theater in Frankfurt bespielt öffentlichen Raum

Main-Taunus-Kurier vom 19.08.2013 / Kultur

Von Christian Struck Frankfurt. Verdutzt schauen sie drein, die Frankfurter, als sie im Feierabendverkehr an der Kreuzung am Börneplatz - unweit der ehemaligen Judengasse - stehen. Wenn auf den Verkehrsinseln Menschen in sommerlich-weißen Anzügen mit meterhohen Paddeln umherrudern, als wäre die Kurt-Schumacher-Straße ein reißender Strom und die Verkehrsinsel ein wackeliger Kahn, wird schon mal eine Ampelphase verschlafen. Schuld an dem Spektakel war Heinrich Heine - und das Theater Willy Praml, das am Freitagabend mit dem neuen Stück mit dem leicht sperrigen Titel "Heine wacht auf und erzählt seinem Freund Karl Marx, wie er im Traum in einem Kahn die Kurt-Schumacher-Straße rauf ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schauspielkritik, Heine, Heinrich, Praml, Willy, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Heine rudert fünf Stunden lang durch die Main-Metropole - PREMIERE Praml-Theater in Frankfurt bespielt öffentlichen Raum
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 19.08.2013
Wörter: 468
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING