Schikanen nicht aussitzen - MOBBING Bei Psychoterror im Job rasch handeln

Main-Taunus-Kurier vom 08.08.2013 / Ratgeber

Von Manja Greß Meistens fängt es harmlos an: Der Chef grüßt nicht mehr oder verdonnert einen zu Aufgaben, die sonst keiner machen will. Schnell entwickeln sich kleine Schikanen aber zu Psychoterror. Viele sind bei den ersten Vorfällen noch gelassen und versuchen, sie zu ignorieren. Dabei ist es oft besser, gleich in die Offensive zu gehen. Drei Monate reichen Auch bei Günther Kollenda war der Vorgesetzte der Initiator des Mobbings. Alles begann mit Umstrukturierungsmaßnahmen innerhalb des Betriebes. Die Geschäftsführung wollte Personal abbauen. Als er dabei nicht mithelfen wollte, geriet er selbst in die Schusslinie. "Ab diesem Moment war ich sein Feind. Er machte ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Karriere, Personalwesen, Betriebsklima, Manager-Führungskraft
Beitrag: Schikanen nicht aussitzen - MOBBING Bei Psychoterror im Job rasch handeln
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 08.08.2013
Wörter: 353
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING