Lieber frühzeitig Hilfe holen - PFLEGE Angehörige geraten schnell in Hamsterrad und sehen sich in auswegloser Situation / Beratungsstellen koordinieren Unterstützung

Main-Taunus-Kurier vom 08.08.2013 / Lokales Main-Taunus

Von Katja Mathes WIESBADEN . Wer Angehörige pflegt, gerät schnell in ein Hamsterrad, weiß Johannes Weber, Leiter der Abteilung Altenarbeit beim Amt für soziale Arbeit. "Auch wenn es am Anfang noch so einfach wirkt, die Belastung durch Pflege wird fast immer größer. Und man schafft es einfach nicht allein." Sie kommen oft erst zu spät Weber weiß, wovon er spricht: In die Beratungsstellen für selbstständiges Leben im Alter, die zur Abteilung Altenarbeit gehören, kommen viele Menschen, die ihre Eltern oder Partner pflegen, und an die Grenzen ihrer Kraft stoßen, wie die Rentnerin, die jetzt vor Gericht steht (siehe Artikel oben). Bei vielen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Soziale Hilfsorganisation, Medizin, Heim, Senior
Beitrag: Lieber frühzeitig Hilfe holen - PFLEGE Angehörige geraten schnell in Hamsterrad und sehen sich in auswegloser Situation / Beratungsstellen koordinieren Unterstützung
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 08.08.2013
Wörter: 446
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING