Entmachtung soll es richten - SUHRKAMP Insolvenzplan sieht Umwandlung vor, durch die die Gesellschafter Rechte einbüßen

Main-Taunus-Kurier vom 08.08.2013 / Kultur

Von Nada Weigelt Berlin . Insolvenz oder Pleite ist für ein Unternehmen normalerweise eine Schreckensmeldung. Für den renommierten Suhrkamp Verlag, das einstige Flaggschiff der Intellektuellen in Deutschland, soll das anders sein. Das jetzt eröffnete Insolvenzverfahren soll - so hofft zumindest der Verlag - in Wahrheit zu einem Rettungsprogramm werden. Der von der Verlagsspitze eingesetzte Generalbevollmächtigte Frank Kebekus hat einen Insolvenzplan ausgetüftelt, der die Existenz des Verlags sichern soll. "Der Gesellschafterstreit könnte das operative Geschäft des Verlags nicht länger beeinträchtigen", sagte der Düsseldorfer Insolvenzanwalt. Bisher hat das Hauen und Stechen den Verlag, der Autoren wie Theodor W. Adorno und Christa Wolf eine ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medien, Konkurs, Buchkritik, Management
Beitrag: Entmachtung soll es richten - SUHRKAMP Insolvenzplan sieht Umwandlung vor, durch die die Gesellschafter Rechte einbüßen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 08.08.2013
Wörter: 362
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING