2 Es wird eng für Ecclestone - ANKLAGE... | Main-Taunus-Kurier
 

Es wird eng für Ecclestone - ANKLAGE Formel-1-Chef soll Ex-Banker Gribkowsky mit 44 Millionen Euro bestochen haben / Prozess Mitte September?

Main-Taunus-Kurier vom 18.07.2013 / Wirtschaft

Von Elmar Dreher, Jens Marx und Daniela Wiegmann München/Stuttgart. Jetzt wird es eng für Bernie Ecclestone: In der Schmiergeld-Affäre um Ex-Banker Gerhard Gribkowsky droht dem einst unumstrittenen Formel-1-Herrscher im schlimmsten Fall eine lange Haftstrafe. Die Staatsanwaltschaft München hat den 82-Jährigen wie erwartet wegen Bestechung und Beihilfe zur Untreue angeklagt. Ein entsprechendes Schreiben sei Ecclestone zugegangen, bestätigte gestern die Behörde. Einen Rücktritt als Formel-1-Chef schloss er zunächst aus. "Ich wüsste nicht, warum ich das tun sollte. Ich werde das tun, was ich immer gemacht habe: Weiter arbeiten und meinen Job tun. Für mich ändert sich durch diese Sache nichts", sagte er der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wirtschaftskriminalität, Prozess, Motorsport, Management
Beitrag: Es wird eng für Ecclestone - ANKLAGE Formel-1-Chef soll Ex-Banker Gribkowsky mit 44 Millionen Euro bestochen haben / Prozess Mitte September?
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 18.07.2013
Wörter: 445
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING