2 Erbschaftsstreit vermeiden - NACHLASS... | Main-Taunus-Kurier
 

Erbschaftsstreit vermeiden - NACHLASS Testamentsvollstrecker regelt letztwillige Verfügung des Verstorbenen

Main-Taunus-Kurier vom 18.07.2013 / Ratgeber

So harmonisch das Familienleben auch scheint: Stirbt ein Familienmitglied, kommt es häufig zum Streit zwischen den Erben. Durch letztwillige Verfügung, also durch Testament oder Erbvertrag, kann man abweichend von der gesetzlichen Erbfolge regeln, wer das beim Ableben vorhandene Vermögen erhalten soll und wie es aufzuteilen ist. Hier bietet sich die Benennung eines Testamentsvollstreckers an. Faire Aufteilung Dieser hat die letztwillige Verfügung des Erblassers auszuführen und bei mehreren Erben die Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft zu bewirken. Das kann, vor allem bei einer größeren Anzahl von Erben, sehr zweckmäßig sein. Kommt es zum Familienstreit, ist der Testamentsvollstrecker in unparteiischer treuhänderischer Tätigkeit in der Pflicht, f ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Erbrecht, Erbschaftsteuer, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Erbschaftsstreit vermeiden - NACHLASS Testamentsvollstrecker regelt letztwillige Verfügung des Verstorbenen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 18.07.2013
Wörter: 459
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING