2 "Fragen, die unter die Haut gehen" -... | Main-Taunus-Kurier
 

"Fragen, die unter die Haut gehen" - WAR REQUIEM Der Leiter des Mainzer Bachchors über Brittens pazifistisches Werk / Heute in Kloster Eberbach

Main-Taunus-Kurier vom 18.07.2013 / Kultur

Von Axel Zibulski Mainz/Eltville . 1962 leitete Benjamin Britten die Uraufführung seines pazifistischen "War Requiem". Sie fand in der wiederaufgebauten Kathedrale der englischen Stadt Coventry statt, die deutsche Bomben im Zweiten Weltkrieg zerstört hatten. Ein Deutscher, so entsprach es Brittens Wunsch, wirkte bei der Uraufführung mit, der kürzlich verstorbene Dietrich Fischer-Dieskau. Mehrmals hat der Bachchor Mainz in den vergangenen 20 Jahren Brittens "War Requiem" aufgeführt, mehrmals hat dessen Leiter Ralf Otto das mit Chor, Knabenchor, Orchester und drei Solisten sehr groß besetzte Werk auch an anderen Orten dirigiert. Im November dieses Jahres jährt sich der Geburtstag des 1976 verstorbenen Komponisten zum ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, Konzert, Theater, Britten, Benjamin Lord
Beitrag: "Fragen, die unter die Haut gehen" - WAR REQUIEM Der Leiter des Mainzer Bachchors über Brittens pazifistisches Werk / Heute in Kloster Eberbach
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 18.07.2013
Wörter: 419
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING