Zwischen Weihrauch und Rauchbier - BAYERN Bamberg punktet mit dem größten vollkommen erhaltenen Altstadtkern Deutschlands, einem besonderen Gebräu und dem mächtigen 1001 Jahre alten Dom

Main-Taunus-Kurier vom 13.07.2013 / Reise

Von Katrin Schreiter I n Bamberg wird nicht lang ums frisch Gebraute herumgeredet. "A U", ruft ein Gast von einem der hinteren Tische dem Kellner zu. A U steht für "ein Ungespundetes" - ein typisch fränkisches Bier mit geringerem Kohlensäuregehalt. Kurz, knapp und ansteckend ist so ein lokaler Zwischenruf. Denn in der Regel tönt gleich darauf aus einer anderen Ecke "I a a U". Wo viel getrunken wird, wird eben effektiv geordert - mit 288 Litern pro Kopf im Jahr liegt Bamberg beim Bierkonsum ganz weit vorn. Zum Vergleich: In München sind es trotz Oktoberfest nur 207 Liter. Ein Prosit auf ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Urlaub, Städtebau, Stadt
Beitrag: Zwischen Weihrauch und Rauchbier - BAYERN Bamberg punktet mit dem größten vollkommen erhaltenen Altstadtkern Deutschlands, einem besonderen Gebräu und dem mächtigen 1001 Jahre alten Dom
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Reise
Datum: 13.07.2013
Wörter: 931
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING