Von 1960 bis 2011: Was geschah am 27. September? - CHRISTA WOLF Gerhard Wolf gibt postum Tagebuch-Einträge seiner Frau heraus

Main-Taunus-Kurier vom 08.07.2013 / Report

Von Shirin Sojitrawalla Dieses Buch gleicht einem ebenso ungewöhnlichen wie beeindruckenden Tagebuch. Jedes Jahr schreibt die Schriftstellerin Christa Wolf nieder, was am 27. September in ihrem Leben geschah: Kleines und Großes, Hauptsachen und Nebensächlichkeiten, Weltpolitik und Banalitäten. Das machte sie seit dem Jahr 1960 so, als eine Moskauer Zeitung Schriftsteller aus aller Welt darum bat, ihren 27. September so genau wie möglich zu beschreiben. 2003 veröffentlichte sie dann zum ersten Mal ihre gesammelten Einträge und erntete dafür von Kritik und Lesern euphorische Reaktionen. Im Dezember 2011 ist Christa Wolf in Berlin gestorben; ihre Einträge aus den Jahren 2001 bis 2011 hat ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kunst, Buchkritik, Schriftsteller, Auszeichnung
Beitrag: Von 1960 bis 2011: Was geschah am 27. September? - CHRISTA WOLF Gerhard Wolf gibt postum Tagebuch-Einträge seiner Frau heraus
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Report
Datum: 08.07.2013
Wörter: 341
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING