Verschlüsselte Tipps auf Arabisch - NSA BND-Chef Schindler soll von US-Geheimdienst Spezialsoftware erhalten haben / Was wusste Berlin noch?

Main-Taunus-Kurier vom 08.07.2013 / Politik

Von Rasmus Buchsteiner Berlin. Edward Snowden spricht Klartext: Der US-Geheimdienst NSA und seine Leute hätten "unter einer Decke mit den Deutschen gesteckt", wird er in einem nun vom "Spiegel" veröffentlichten E-Mail-Interview zitiert. Demnach hätte es durchaus Kooperation zwischen NSA sowie BND & Co. auf deutscher Seite gegeben. Das Prinzip: Die Deutschen erhalten wichtige Informationen von den Amerikanern - etwa Hinweise auf Terrorverdächtige oder Anschlagsplanungen. Sie fragen aber nicht nach der Herkunft der US-Erkenntnisse. Damit könnten sie "ihr politisches Spitzenpersonal" schützen, falls herauskommen sollte, wie massiv weltweit die Privatsphäre von Menschen missachtet wird", umschreibt Snowden die Vorgehensweise. Hinweise zu Terrorgefahr Was wussten und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Außenpolitik mit Land, Nachrichtendienst, Kriminalität, Datenschutzverletzung
Beitrag: Verschlüsselte Tipps auf Arabisch - NSA BND-Chef Schindler soll von US-Geheimdienst Spezialsoftware erhalten haben / Was wusste Berlin noch?
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 08.07.2013
Wörter: 462
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING