Unmut über gutgemeinte Beschlüsse - VERBANDSLIGA Überreaktion nach langem Winter?

Main-Taunus-Kurier vom 08.07.2013 / Regionalsport

Oberliederbach (nn). Das gab es wohl noch nie: Eine Vorrundenbesprechung geriet zum Denkzettel für die Verantwortlichen des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV). Die hatten geglaubt, mit längerer Winterpause, einer schrittweisen Verkleinerung von Hessenlige sowie von Verbands- und Gruppenligen auf 16 Vereine und dem Aussetzen der Relegation ganz im Sinn der Vereine zu handeln. Doch weit gefehlt. Bei der Sitzung mit den Vertretern der Verbandsliga-Mitte-Vereine kamen Unmut und Kritik zum Ausdruck. Dem stellvertretenden HFV-Fußballwart Matthias Bausch, der den erkrankten Klassenleiter Jörg Wolf vertrat, klingelten im Klubheim der SG Oberliederbach die Ohren. W Konlé pro Vereine: Selbst Horst-Günther Konlé, Chef des Verbandssportgerichts, sprach von ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sportdisziplin
Beitrag: Unmut über gutgemeinte Beschlüsse - VERBANDSLIGA Überreaktion nach langem Winter?
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Regionalsport
Datum: 08.07.2013
Wörter: 283
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING