Rösler schaltet Ampel ab - FDP Parteichef zieht schwarz-gelbe Kontur / Wohl kein weiterer Sonderparteitag

Main-Taunus-Kurier vom 08.07.2013 / Politik

Von Tim Braune Berlin. Umfallen verboten! Als junger Liberaler prägten Philipp Rösler noch die Ausläufer der politischen Zeitenwende von 1982. Damals ließ die FDP die sozialliberale Koalition sitzen, um zur Union überzulaufen. Das führte zur Zerreißprobe der Freien Demokraten, die fortan den Makel der "Umfaller-Partei" trugen. So etwas soll unter Rösler, seit 2011 FDP-Chef, auf gar keinen Fall passieren. So wird es nun am 12. September, drei Tage vor der Bayern-Wahl und zehn Tage vor der Bundestagswahl, einen groß inszenierten Wahlaufruf geben, mit dem sich die FDP im Bund klar gegen eine Ampelkoalition mit SPD und Grünen nach der Wahl ausspricht. A ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wahlkampf, Koalition, Partei, Landtagswahl
Beitrag: Rösler schaltet Ampel ab - FDP Parteichef zieht schwarz-gelbe Kontur / Wohl kein weiterer Sonderparteitag
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 08.07.2013
Wörter: 297
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING