Besondere Gefahr an der Schleuse - RADWEG Stadtverordnete fordern Verbesserungen

Main-Taunus-Kurier vom 08.07.2013 / Region

GINSHEIM-GUSTAVSBURG (uli). Ihr Herz für Radfahrer zeigte die Stadtverordnetenversammlung. Die SPD bekräftigte mit einem Antrag nochmal den Auftrag an den Magistrat, sich für Veränderungen bei der Schleusenumfahrung in Gustavsburg stark zu machen. Wie berichtet, bemängelt auch das Radwegekonzept des Kreises diese Gefahrenstelle. Der Weg ist zu schmal, führt zu dicht an die steile Böschung heran und bietet bei einer rechtwinkligen, uneinsehbaren Kurve einen besonderen Gefahrenpunkt. Thorsten Siehr (SPD) wies nochmals auf die wünschenswerte Fahrbahnverbreiterung und die Verbesserung der Sichtverhältnisse im Kurvenbereich hin. 70 000 Euro für die Baumaßnahmen sollen aber nicht aus dem Stadtsäckel kommen, sondern möglichst komplett durch Kreismittel ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Besondere Gefahr an der Schleuse - RADWEG Stadtverordnete fordern Verbesserungen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 08.07.2013
Wörter: 379
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING