Auf ins Beerenparadies - ROTE GRÜTZE Nachspeise gekühlt besonders erfrischend

Main-Taunus-Kurier vom 08.07.2013 / Ratgeber

Von Eva Neumann Frische Beeren gehören im Sommer unbedingt auf den Speiseplan. Die frechen Früchtchen kommen auf den Kuchen, in die Bowle oder den Obstsalat. Klassiker unter den beerigen Nachspeisen ist Rote Grütze. Das liegt sicher nicht nur an der einfachen Zubereitung, sondern auch daran, dass das Dessert gekühlt am besten schmeckt und damit bei hohen Temperaturen besonders erfrischend ist. Wer an welchem Ort und nach welchem Rezept Rote Grütze zum ersten Mal gekocht hat, das ist nicht mehr festzustellen. Die Dänen bezeichnen sie gerne als Nationalgericht. In anderen skandinavischen Ländern und auch in Norddeutschland kennt man sie schon lange. Aber ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, Lebensmittel, Kochen, Früchte & Nüsse
Beitrag: Auf ins Beerenparadies - ROTE GRÜTZE Nachspeise gekühlt besonders erfrischend
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 08.07.2013
Wörter: 488
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING