Schauen, Atem anhalten, singen - LORELEY Freilichtbühne auf dem Felsen über St. Goarshausen / Von Domingo bis zum Military-Tattoo

Main-Taunus-Kurier vom 06.07.2013 / Kultur

Von Viola Bolduan St. Goarshausen/WIesbaden . "Die Bühne ist ja toll. Die möchte ich eines Tages leiten!", dachte vor 30 Jahren ein Heranwachsender, als er von Bensheim aus losgefahren endlich vor der Loreley-Bühne saß und beim "Rockpalast Open Air Festival" mitfieberte - "... werde ich leiten", korrigierte sich Konzertveranstalter Ulrich Lautenschläger später. Und vor fünf Jahren war es dann so weit. 2008 wird Lautenschläger mit zwei Partnern (Daniel Daum und Frank Otto) verantwortlicher Betreiber der Freilichtbühne Loreley. Vor einer Woche sang hier Placido Domingo und zollte aus lauter Begeisterung dem Ort Tribut, in dem er Heines Loreley-Lied auswendig gelernt ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Festival, Theater, Domingo, Placido
Beitrag: Schauen, Atem anhalten, singen - LORELEY Freilichtbühne auf dem Felsen über St. Goarshausen / Von Domingo bis zum Military-Tattoo
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 06.07.2013
Wörter: 614
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING