Preis realistisch festlegen - FINANZEN Trotz Boomzählen beim Verkaufen vor allem die Lage und das Umfeld

Main-Taunus-Kurier vom 06.07.2013 / Ratgeber

Von Beate Kaufmann Betongold wird immer beliebter. Dank niedriger Zinsen und unsicherer Alternativen stecken viele Verbraucher ihr Geld in Wohneigentum. Immobilienverkäufer können davon profitieren. Wer allerdings glaubt, dank der hohen Nachfrage auch hohe Preise verlangen zu können, irrt. Die Lage entscheidet: In Ballungsgebieten und Großstädten steigt die Nachfrage, in ländlichen Regionen stagniert sie. Es gibt einige Punkte, worauf Verkäufer achten sollten: Der Wert: Eine grobe Einschätzung bekommt man, wenn man in Zeitungen oder Internetportalen die dort angebotenen Immobilien mit der eigenen vergleicht. "Ideal ist es, wenn der Eigentümer ein Wertgutachten bei einem unabhängigen Sachverständigen in Auftrag gibt", sagt Eva Reinhold-Postina vom ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wohnungsbau-Ferienhaus, Baufinanzierung, Rechtsgebiet, Anlagetipp-Immobilie
Beitrag: Preis realistisch festlegen - FINANZEN Trotz Boomzählen beim Verkaufen vor allem die Lage und das Umfeld
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Ratgeber
Datum: 06.07.2013
Wörter: 349
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING