Anklage gegen Juwi-Chef - ERMITTLUNGEN Staatsanwaltschaft wirft Willenbacher Vorteilsgewährung vor

Main-Taunus-Kurier vom 06.07.2013 / Politik

Von Ralf Heidenreich RHEINHESSEN . Für den Projektentwickler Juwi kommt es derzeit dicke: Nach dem Abbau von knapp 200 Arbeitsplätzen hat die Staatsanwaltschaft Erfurt nun Anklage gegen den früheren Innenminister von Thüringen, Christian Köckert, sowie gegen, wie es in der Pressemitteilung der Behörde heißt, "ein Vorstandsmitglied einer Aktiengesellschaft mit Sitz in Rheinland-Pfalz" erhoben. Den Angeschuldigten wird "Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung in drei Fällen" vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft nennt zwar weder das Vorstandsmitglied, noch das Unternehmen, in Firmen- und Branchenkreisen gilt es jedoch als sicher, dass es sich bei dem Vorstand um den Gründer und Eigentümer der Juwi-Gruppe in Wörrstadt, Matthias Willenbacher, handelt. Juwi ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wirtschaftskriminalität, Betrug, Korruption, Juwi Holding AG
Beitrag: Anklage gegen Juwi-Chef - ERMITTLUNGEN Staatsanwaltschaft wirft Willenbacher Vorteilsgewährung vor
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 06.07.2013
Wörter: 222
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING