Empörung über HP - KONZERN Nach drei Monaten scheitern Verhandlungen zum Standort Rüsselsheim

Main-Taunus-Kurier vom 29.06.2013 / Wirtschaft

Von Ralf Heidenreich RÜSSELSHEIM . Schon drei Monate kämpfen sie für den Standort Rüsselsheim und damit für ihre berufliche Zukunft - auch mit ungewöhnlichen Mitteln. So haben die Beschäftigten des Computer- und IT-Spezialisten Hewlett Packard (HP) auf dem Rüsselsheimer Gelände ihre Tassen mit dem HP-Logo zerdeppert, um anzuprangern, wie viel Porzellan das HP-Management ihrer Ansicht nach schon bei den Kunden zerschlagen hat, weil es unbeirrbar daran festhält, den rund 1100 Mitarbeiter starken Standort in Hessen bis Ende Oktober zu schließen. Dabei gehe der amerikanische Konzern kalt und ohne soziales Gewissen vor, lautet der Vorwurf der Betriebsräte und der IG Metall. Um ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rationalisierung und Sanierung, Kraftfahrzeug, Arbeitsplatzabbau, Unternehmensführung
Beitrag: Empörung über HP - KONZERN Nach drei Monaten scheitern Verhandlungen zum Standort Rüsselsheim
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 29.06.2013
Wörter: 380
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING