Bei Regen in der Rain City - USA An 150 Tagen pro Jahr regnet es in Seattle - passend dazu lässt sich die Stadt in einem Amphibienfahrzeug erkunden

Main-Taunus-Kurier vom 29.06.2013 / Reise

Von Heike Schmidt D ie Spitze der Space Needle fädelt Wolkenfetzen auf. Flink stichelt sich Seattles Wahrzeichenturm eine ordentliche Decke zusammen, dicht und grau. Es regnet. Na endlich. Sonst bekommt man ja auch einen ganz falschen Eindruck von der Rain City, hier oben an der US-amerikanischen Westküste, am windigen Ufer des launigen Pazifiks. Wenn eifrige Lokalpatrioten auch gern und oft beteuern, dass es drüben in Cleveland öfter tröpfelt und in Miami viel mehr schüttet, wuchern Moose und Immergrün in Seattle wohl nicht ohne Grund. Fast ein Meter Niederschlag fällt hier pro Jahr. Ohne Wasser wäre Seattle nicht, was es ist. Wer ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: USA
Beitrag: Bei Regen in der Rain City - USA An 150 Tagen pro Jahr regnet es in Seattle - passend dazu lässt sich die Stadt in einem Amphibienfahrzeug erkunden
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Reise
Datum: 29.06.2013
Wörter: 660
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING