Baden am Kältepool - BAYERN Bei der Fünf-Seen-Tour in den Berchtesgadener Alpen steigen Wanderer zum höchsten Wasserfall Deutschlands und zu seinem kältesten Ort auf

Main-Taunus-Kurier vom 29.06.2013 / Reise

Von Florian Sanktjohanser D er Kältepol Deutschlands ist im Sommer ein angenehmer Ort. Auf den Wiesen und Felsen sonnen sich Murmeltiere, im Funtensee spiegelt sich das Schottmalhorn. Im grünen Wasser soll man sogar baden können. "Vielleicht 17 Grad", meint Bergführer Eddy Balduin. Verschwitzt von einem langen Wandertag glaubt man das gern. Und spürt nach zwei Schwimmzügen die Füße nicht mehr. Zwölf oder 13 Grad hätte der See gerade, korrigieren Bergsteiger später beim Abendessen in der Stube des Kärlingerhauses. Für den Kältepol trotzdem nicht übel. Minus 45,9 Grad hat im Winter 2001 die Wetterstation gemessen. Der Rekord machte den Funtensee berühmt. D ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sport, Urlaub, Umweltschutz, Freizeit
Beitrag: Baden am Kältepool - BAYERN Bei der Fünf-Seen-Tour in den Berchtesgadener Alpen steigen Wanderer zum höchsten Wasserfall Deutschlands und zu seinem kältesten Ort auf
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Reise
Datum: 29.06.2013
Wörter: 462
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING