Mit Bomben zur Diplomatie - AFGHANISTAN Experte glaubt nicht an Rückkehr der Taliban an die Macht

Main-Taunus-Kurier vom 22.06.2013 / Politik

MAINZ. Während der afghanische Präsident Hamid Karsai auf Konfrontationskurs zu den USA geht, beginnen diese Verhandlungen mit den Taliban, die gleichzeitig weiter US-Soldaten töten. In diesem Gemenge kommt Verteidigungsminister de Maizière zu Besuch, um über die Zeit nach dem Abzug zu beraten. Afghanistan-Kenner Michael Rohschürmann erklärt, warum das dennoch zusammenpasst. Herr Rohschürmann, diese Woche haben die afghanischen Sicherheitskräfte die Verantwortung von Isaf übernommen. Ist das ein Meilenstein auf dem Weg zur Souveränität des Landes oder alles nur Augenwischerei? Es ist ein logischer Schritt im Rahmen des Prozesses, an dessen Ende der Abzug der Isaf-Truppen steht. Es geht hier ja nicht ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Mit Bomben zur Diplomatie - AFGHANISTAN Experte glaubt nicht an Rückkehr der Taliban an die Macht
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 22.06.2013
Wörter: 629
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING