Irrtümer halten sich hartnäckig - FACHKRÄFTE Viele Unternehmen suchen verzweifelt - aber nur in bestimmten Bereichen und Regionen

Main-Taunus-Kurier vom 22.06.2013 / Themen des Tages

Von Ralf Heidenreich Mainz/Wiesbaden . Wenn Volker Thom (Name von der Redaktion geändert) das Wort "Fachkräftemangel" hört, müsste er eigentlich lachen. Doch das Lachen ist ihm vergangen - nach mehr als anderthalb Jahren Suche, 150 Bewerbungen und etlichen Vorstellungsgesprächen. Der Chemiker, der seine Promotion mit "magna cum laude" abschloss, hat schließlich doch noch einen guten Job gefunden - bei einem Schweizer Chemieunternehmen. Er ist ernüchtert: "Scheinbar ist der Mangel für die Firmen noch nicht groß genug, wenn sie selbst für weniger Lohn Leute finden. Angebot und Nachfrage regeln den Preis; so einfach ist das", sagt der 34-Jährige. "Krieg um die Talente" So ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Irrtümer halten sich hartnäckig - FACHKRÄFTE Viele Unternehmen suchen verzweifelt - aber nur in bestimmten Bereichen und Regionen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Themen des Tages
Datum: 22.06.2013
Wörter: 630
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING