Investition in die Zukunft - TAGUNG Was deutsche Familienpolitik von Frankreich lernen kann

Main-Taunus-Kurier vom 22.06.2013 / Politik

MAINZ . "Ohne Familienpolitik begeht ein Land Selbstmord auf Raten", zitierte Dr. Albin Nees (CDU), früherer Staatssekretär im sächsischen Staatsministerium für Soziales, den ehemaligen Berater von François Mitterand, Jacques Attali. Dieser hatte in einem Interview festgestellt, dass es in 30 Jahren mehr Franzosen als Deutsche gäbe. Was das französische Familienmodell besser kann und wo Deutschland sich eine Scheibe abschneiden könnte, wollte die Konrad-Adenauer-Stiftung "Vive la France!" (KAS) mit der Veranstaltung unter dem provokativen Titel "Die Deutschen sterben aus! Vive la France!" in der Reihe "Handlungsauftrag Demographie" herausfinden. Mit dabei im Erbacher Hof: die ehemalige Familienstaatssekretärin Frankreichs, Nadine Morano, und Gerard-François ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Investition in die Zukunft - TAGUNG Was deutsche Familienpolitik von Frankreich lernen kann
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 22.06.2013
Wörter: 321
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING