Fliegerbombe problemlos entschärft - EVAKUIERUNG Rund 2500 Anwohner mussten am Abend in Mainz ihre Wohnungen verlassen / 160 Helfer im Einsatz

Main-Taunus-Kurier vom 22.06.2013 / Politik

Von Frank Schmidt-Wyk und Michael Bermeitinger Mainz. Die Weltkriegsbombe von Weisenau, die am Freitag für eine der größten Evakuierungskationen der letzten Jahre in der Landeshauptstadt gesorgt hat, ist am Abend ohne größere Probleme entschärft worden. Wegen des 250 Kilo schweren Sprengkörpers hatten im Umkreis von 500 Metern rund 500 Wohnungen und Häuser evakuiert werden müssen, 2500 Bewohner mussten ihre Wohnungen für einige Stunden verlassen. Die Bombe war am Vortag bei Aushubarbeiten entdeckt worden. Sie steckte senkrecht rund zwei Meter tief im Erdreich, verfügte über einen Aufschlagzünder. Die Anwohner wurden daraufhin über die Medien, mit Handzetteln, Aushängen und auch per Lautsprecherwagen informiert, d ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Fliegerbombe problemlos entschärft - EVAKUIERUNG Rund 2500 Anwohner mussten am Abend in Mainz ihre Wohnungen verlassen / 160 Helfer im Einsatz
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 22.06.2013
Wörter: 325
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING