Chinas Banken geht das Geld aus - KREDITKLEMME Auf Interbankenmarkt braut sich was zusammen

Main-Taunus-Kurier vom 22.06.2013 / Wirtschaft

Von Andreas Landwehr Peking . Der Schreck war groß. Plötzlich steckten die chinesischen Banken in der gleichen Geldklemme wie der amerikanische Finanzmarkt 2008 nach der Lehman-Pleite. Der Interbankenmarkt kam am Donnerstag praktisch zum Stillstand, was den chinesischen Finanzmarkt in hellen Aufruhr versetzte. Alle hatten Angst, sich gegenseitig Geld zu leihen. "Der Markt war eingefroren", sagte Patrick Chovanec, früher Professor der renommierten Tsinghua-Universität in Peking und heute Chefökonom von Silvercrest Asset Management. Er warnt: "Die Lage ist ernst." Gerüchte um Bankpleite Die große staatliche Bank of China sah sich sogar genötigt, Gerüchte über ihre Zahlungsunfähigkeit zu dementieren. Es hieß, dass sie Zahlungen eine ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Chinas Banken geht das Geld aus - KREDITKLEMME Auf Interbankenmarkt braut sich was zusammen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 22.06.2013
Wörter: 436
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING