"Stiller" Champion pflegt seinen guten Ruf - SCHNEIDER WERKE Bad Kreuznacher Optik-Spezialist setzt im Kampf um die hellen Köpfe auch auf die Vorteile eines Mittelständlers

Main-Taunus-Kurier vom 22.06.2013 / Themen des Tages

Bad Kreuznach (hei). Fachkräfte - beim Traditionsunternehmen Jos. Schneider Optische Werke sind sie stark gefragt. Der Anbieter von Hochleistungsobjektiven, Filtern und Industrieoptik würde am Sitz in Bad Kreuznach gerne neue Leute einstellen. Doch für die hoch spezialisierte Firma (650 Beschäftigte) ist es schwer, die geeigneten Kandidaten zu finden. Optik-Experten seien rar gesät, "wir spüren diesen Mangel deutlich", sagt Geschäftsführer Josef Staub. Bei der Personalsuche muss Schneider langfristig planen. "Es dauert drei Jahre, bis ein Mitarbeiter eingearbeitet ist, erst nach fünf Jahren kann er im Team richtig mitspielen", so Staub. Um die notwendigen Qualifikationen zu fördern, setzt Schneider auf Kooperationen - ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: "Stiller" Champion pflegt seinen guten Ruf - SCHNEIDER WERKE Bad Kreuznacher Optik-Spezialist setzt im Kampf um die hellen Köpfe auch auf die Vorteile eines Mittelständlers
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Themen des Tages
Datum: 22.06.2013
Wörter: 391
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING