Keil aus Angst

Main-Taunus-Kurier vom 27.05.2013 / Politik

Claus Liesegang A uf den ersten Blick scheinen sich der Londoner Fleischerbeilmord und die Messerattacke von Paris drei Tage später - wenn sie denn überhaupt auch ein terroristischer Akt war - zu ähneln. Auf den zweiten Blick unterscheiden sich die Verbrechen maßgeblich. Denn die Londoner Tat erhält ihre außerordentliche Perversion durch den Umstand, dass die Täter, nachdem sie den Soldaten bestialisch umgebracht hatten, nicht flüchteten. Im Gegenteil: Sie posierten wie Superstars vor der Handykamera eines Passanten und erklärten ihre Tat in vollem Bewusstsein, dass dies beim Eintreffen der Polizei ihre Verhaftung oder ihren Tod bedeuten wird. Ein Himmelfahrtskommando also, ähnlich denen ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Verbrechensbekämpfung, Extremismus, Mord, Militär-Fremdeinsatz
Beitrag: Keil aus Angst
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 27.05.2013
Wörter: 249
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING