Wie Adam ein anderer wird und dabei Grenzen auflöst - FILMSTADT WIESBADEN Caligari zeigt heute Abend mit "Doof" die Geschichte eines Behinderten, der sich neu anpassen muss / Darsteller und Regisseurin zu Gast

Main-Taunus-Kurier vom 24.05.2013 / Feuilleton

Von Peter Müller Wiesbaden . Lebensnaher und authentischer geht kaum. Mit "Doof" hat die Österreicherin Ulrike Kofler an Kunsthochschule für Medien/Köln ein ganz besonderes, außergewöhnliches Kulturprojekt realisiert. Einen Spielfilm vor dokumentarischem Hintergrund mit vielen gehandicapten Darstellern und einem respektvoll distanzierten Blick aus nächster Nähe auf diese etwas anderen Helden des Alltags. Mittendrin: Einer, der plötzlich sein Leben neu lernen muss. Denn die Mutter liegt eines Nachmittags tot im Badezimmer. Das bisher gut umsorgte Zuhause auf dem Dorf kann nun keines mehr sein. Und mit einem Schlag ist alles anders für Adam (Klaus Huhle, 2008 für sein multimediales Theaterprojekt "Zeit zu bleiben" ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Behinderter, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Wie Adam ein anderer wird und dabei Grenzen auflöst - FILMSTADT WIESBADEN Caligari zeigt heute Abend mit "Doof" die Geschichte eines Behinderten, der sich neu anpassen muss / Darsteller und Regisseurin zu Gast
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Feuilleton
Datum: 24.05.2013
Wörter: 440
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING