Neue Ausbildung zum Fachdolmetscher - UNI Studiengang in Germersheim gestartet

Main-Taunus-Kurier vom 24.05.2013 / Rhein Main

Von Nele Leubner Germersheim. "Wenn das Kind der Mutter die Diagnose Krebs überbringen muss, ist das doch eine Katastrophe", empört sich Sebnem Bahadir. Sie kritisiert die in Deutschland weitverbreitete Praxis des Laiendolmetschens. "In Krisensituationen sollten neutrale, gut ausgebildete Fachdolmetscher übersetzen. Nicht Verwandte oder Freunde. Für sie ist es belastend und außerdem übersetzen sie oft fehlerhaft", so die Dolmetscherin und Koordinatorin des Lehrangebotes "Fachdolmetschen" an der Johannes Gutenberg-Uni Mainz (Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft in Germersheim). Gemeinsam mit dem Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz initiierte sie die Spezialisierungsmöglichkeit "Fachdolmetschen" im Masterstudiengang Translation. "Übersetzen in einem Frauenhaus, bei Gericht ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wissenschaft, Familie und Partnerschaft, Ausländer, Studium
Beitrag: Neue Ausbildung zum Fachdolmetscher - UNI Studiengang in Germersheim gestartet
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Rhein Main
Datum: 24.05.2013
Wörter: 323
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING