Der Burgvirus ist ansteckend - TOURISMUS Ehrenamtliche Führungen durch Eppsteins Wahrzeichen sind die Leidenschaft von Peter Frerichs

Main-Taunus-Kurier vom 24.05.2013 / Lokales Main-Taunus

Von Christine Dressler EPPSTEIN . "Wen die Burg hat, hat sie", sagt der 84-jährige Peter Frerichs. Hier feiert er sein Vierteljahrhundert als Burgführer. Etwa 9000 Besucher infiziert er im roten Samtrock bei 20 Führungen im Jahr mit dem Burgvirus, der ihn selbst befallen hat - darunter viele Kinder. Auf sie hat sich Frerichs spezialisiert. Er holt auswärtige Schulklassen am Bahnhof ab, begleitet sie am Ende zurück und hat "noch nie ein Kind verloren". Mädchen wie Jungen fesselt der Führer mit der Trillerpfeife, bei dem sie als Erstes den Knicks und die Verbeugung lernen. Gerührt erzählt Frerichs von einem Erlebnis, das er ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität und Recht
Beitrag: Der Burgvirus ist ansteckend - TOURISMUS Ehrenamtliche Führungen durch Eppsteins Wahrzeichen sind die Leidenschaft von Peter Frerichs
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 24.05.2013
Wörter: 461
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING