Arab Nil Verein entschuldigt sich - INTEGRATION Offener Brief an Jugendministerin / Kita-Träger distanziert sich von Fundamentalismus und bedauert "Irritationen"

Main-Taunus-Kurier vom 15.05.2013 / Region

Von Monika Nellessen MAINZ. Der Arab Nil Verein bedauert in einem Offenen Brief an Kinder- und Jugendministerin Irene Alt (Grüne) die "Irritationen", die der Auftritt des Predigers Al Arifi im Dezember 2012 in Mainz ausgelöst hat. "Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten", formuliert der Vereinsvorsitzende Dr. Abdullatif Hussei in dem Schreiben, das vom Ministerium am Dienstag publiziert worden ist. Darin distanziert der Arab Nil Verein sich von allen Ansichten des Predigers, "die sich gegen religiöse Toleranz und die Würde des Menschen richten". Zugleich betont der Vereinsvorsitzende, die Al Nur Gemeinde stehe "für eine friedliche, offene, tolerante und gleichberechtigte Gesellschaft". Im Al Nur-Kindergarten, d ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Verein, Kindergarten, Religion
Beitrag: Arab Nil Verein entschuldigt sich - INTEGRATION Offener Brief an Jugendministerin / Kita-Träger distanziert sich von Fundamentalismus und bedauert "Irritationen"
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 15.05.2013
Wörter: 433
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING