"Wahlfreiheit funktioniert nicht" - SCHULE Hessischer Landeselternbeirat fordert gymnasiales G9-Angebot in allen Städten und Kreisen

Main-Taunus-Kurier vom 15.05.2013 / Rhein Main

Von Christoph Risch Wiesbaden. Die Umfragen, die die Elternbeiräte auf allen Ebenen in Hessen durchgeführt haben, sind eindeutig: Die überwiegende Mehrheit der Eltern wünscht sich für ihre Kinder ein Gymnasium mit G9. Als die Landesregierung ankündigte, die Wahlmöglichkeit zwischen der acht- und der neunjährigen Gymnasialzeit zuzulassen, war die Freude bei den Eltern groß. Matthias Bedürftig, stellvertretender Vorsitzender des Landeselternbeirats (LEB): "Viele kritische Stimmen haben erkannt, dass den Schülern bei G8 ein Jahr Reife für ihre Reifeprüfung fehlt." Große Ernüchterung Doch die Ernüchterung stellte sich bald ein. Denn längst nicht alle Gymnasien bieten die Wahlmöglichkeit. Viele Schulen scheuen die Rückkehr, weil nicht genügend ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schule, Schulpolitik, Hessen
Beitrag: "Wahlfreiheit funktioniert nicht" - SCHULE Hessischer Landeselternbeirat fordert gymnasiales G9-Angebot in allen Städten und Kreisen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Rhein Main
Datum: 15.05.2013
Wörter: 427
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING