Der Schulanfang geht ins Geld - MAIN-TAUNUS-STIFTUNG Spender erleichtern einkommensschwachen Familien den Start ins Pennälerleben

Main-Taunus-Kurier vom 19.04.2013 / Lokales Main-Taunus

Main-Taunus (red). Die Main-Taunus-Stiftung sucht Spender, die Schulranzen für bedürftige Erstklässler finanzieren. "Mit dem Schulbeginn kommen einige Kosten auf die Familien zu", so der Stiftungsvorsitzende, Landrat Michael Cyriax. "Vom Schulranzen über den Turnbeutel bis hin zu Federmäppchen, Heften und Farbkasten. Da wollen wir unter die Arme greifen." Nach Angaben von Frank Herzog, dem Geschäftsführer der Stiftung, hat die Galeria Kaufhof aus dem Main-Taunus-Zentrum zwölf Ranzen gespendet. Ein weiteres Unternehmen hat sechs Ranzen zugesagt. Zudem kann die Stiftung für je 65 Euro von einem Hersteller ermäßigt Schulranzen beziehen. "Wer also 65 Euro spendet, beschenkt ein Kind mit einem Ranzen", erläutert Cyriax. ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Soziale Hilfsorganisation, Sozialleistung, staatliche, Kind, Armut
Beitrag: Der Schulanfang geht ins Geld - MAIN-TAUNUS-STIFTUNG Spender erleichtern einkommensschwachen Familien den Start ins Pennälerleben
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 19.04.2013
Wörter: 223
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING