Strokes begeben sich auf Sinnsuche - ROCK New Yorker Fünfer fordert seine Fans

Main-Taunus-Kurier vom 15.04.2013 / Feuilleton

(kas). Die New Yorker Indierocker The Strokes haben den Geist einer Fangeneration geprägt. Ihr Style, Attitüde und Sound machten den angestaubten Gitarrenrock kurz nach der Jahrtausendwende plötzlich salonfähig. Haken schlagende Zickzack-Gitarren waren wieder Mode. Und jede zweite Band stellte das "The" vor ihren Namen. Trampelpfad verlassen Besonders Genre prägende Bands haben es nicht einfach, den Charme und Zauber über die Jahre aufrechtzuerhalten. Dem US-Fünfer ist das bisher ganz gut gelungen. Die Coolness ist bis heute nicht verloren gegangen. Nun reagieren eingeschworene Fans ausgesprochen sensibel, wenn die Lieblinge gewohnte Trampelpfade verlassen. Das fünfte Album "Comedown Machine" dürfte nun eine echte Bewährungsprobe sein. D ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, CD-Kritik, USA
Beitrag: Strokes begeben sich auf Sinnsuche - ROCK New Yorker Fünfer fordert seine Fans
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Feuilleton
Datum: 15.04.2013
Wörter: 234
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING