Schwarze und weiße Listen - JUGENDSCHUTZ Systeme unverzichtbar für erste "Gehversuche" im Internet / Nicht unfehlbar

Main-Taunus-Kurier vom 15.04.2013 / Multimedia

Von Söhnke Callsen Berlin. Seiten mit Pornos und Gewalt oder Mobbing im Chat - für Kinder lauern im Internet jede Menge Gefahren. Kleine Surfer brauchen Hilfe bei ihren ersten Schritten im Netz. Doch wer passt auf, wenn sie mal allein im Internet unterwegs sind? Schutz vor Schund und Schmuddel versprechen Sicherheitsprogramme. Die Auswahl kostenpflichtiger Programme ist inzwischen groß. Es gibt aber auch Kindersicherungen in Betriebssystemen oder kostenlose Programme mit Filtersystemen wie "JuSProg" oder "KinderServer", die von staatlicher Seite unterstützt werden. Für junge Kinder geeignet Sogenannte Whitelist-Systeme lassen nur bestimmte von Fachleuten als kindgerecht eingestufte Seiten zu, alle anderen sind gesperrt. Das Kind ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kind, Kriminalität und Recht, Internet, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Schwarze und weiße Listen - JUGENDSCHUTZ Systeme unverzichtbar für erste "Gehversuche" im Internet / Nicht unfehlbar
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Multimedia
Datum: 15.04.2013
Wörter: 517
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING