Kleiner Dämpfer für FDP-Chef Hahn - LANDESPARTEITAG Nur 73,5 Prozent bei Wiederwahl / Rentsch erzielt bestes Ergebnis der Führungsspitze

Main-Taunus-Kurier vom 15.04.2013 / Rhein Main

Von Christian Stang Bad Hersfeld. Wer ein demonstratives Signal der Geschlossenheit erwartet hatte, wurde zunächst enttäuscht: Fünf Monate vor der Doppelwahl am 22. September musste der FDP-Landesvorsitzende Jörg-Uwe Hahn bei seiner Wiederwahl einen kleinen Dämpfer hinnehmen. 73,5 Prozent der 300 Delegierten stimmten beim Landesparteitag in Bad Hersfeld für den stellvertretenden Ministerpräsidenten, der die hessischen Liberalen seit 2005 führt. Vor zwei Jahren hatte Hahn gut 80 Prozent der Stimmen erhalten. Er verstehe das Ergebnis als Ansporn, nun mit noch mehr Engagement für einen Erfolg der Liberalen bei Bundestags- und Landtagswahl zu kämpfen. Enttäuscht, aber tapfer sprach er von einem "ehrlichen Ergebnis". " ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wahl, Partei, Hahn, Jörg-Uwe, Rentsch, Florian
Beitrag: Kleiner Dämpfer für FDP-Chef Hahn - LANDESPARTEITAG Nur 73,5 Prozent bei Wiederwahl / Rentsch erzielt bestes Ergebnis der Führungsspitze
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Rhein Main
Datum: 15.04.2013
Wörter: 374
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING