Tulpen sind auf sich gestellt - STADTBEPFLANZUNG Bauhof wartet noch mit Blumen / Zwiebeln haben Frost überstanden

Main-Taunus-Kurier vom 12.04.2013 / Lokales Main-Taunus

Von Angelika Heyer Hochheim. "Zum Glück haben wir ziemlich viele Tulpenzwiebeln und Narzissen gepflanzt", sagt Helga Korinth, und die haben den langen Winter auch überlebt. Langsam, langsam kommen sie jetzt immer höher aus dem Boden, an der einen oder anderen Stelle gehen die Knospen auf. Auf den Mittelstreifen der Ringstraßen zum Beispiel sind allerdings auch viele gelbe Spitzen zu sehen. Das könnte vom Frost kommen, aber auch von der Trockenheit, sagt Korinth, und vielleicht auch von Streusalz. Die Blumenzwiebeln, die vor dem Winter in die Erde kamen, blieben sich selber überlassen. "Solche Pflanzen gießen wir ja nicht", sagt Korinth. Trotz Sehnsucht ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, Städtebau, Dienstleistung, Landwirtschaft
Beitrag: Tulpen sind auf sich gestellt - STADTBEPFLANZUNG Bauhof wartet noch mit Blumen / Zwiebeln haben Frost überstanden
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 12.04.2013
Wörter: 438
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING