Nur einzelne Momente beeindrucken - 7. SINFONIEKONZERT Hessisches Staatsorchester, Chor der Stadt Wiesbaden und Knabenchor präsentieren im Kurhaus Felix Mendelssohn Bartholdys "Paulus"

Main-Taunus-Kurier vom 12.04.2013 / Feuilleton

Von Axel Zibulski WIESBADEN . Das Episodische prägt Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium "Paulus" op. 36. Die Wandlung des Saulus zum Paulus im ersten der beiden Oratorien-Teile, die Mission des Apostels im zweiten: "Paulus" erreicht nicht die dramatische Stringenz von Mendelssohns später entstandenem und weit häufiger aufgeführtem "Elias". Umso verdienstvoller, dass der Chor der Stadt Wiesbaden das 1836 vollendete Werk nun mit seinem Leiter Christoph Stiller einstudiert und gemeinsam mit dem Wiesbadener Knabenchor sowie Mitgliedern des Opernchors am Stadttheater Gießen aufgeführt hat. Zsolt Hamar leitete die Aufführung des Oratoriums im Rahmen des siebten Sinfoniekonzerts im Wiesbadener Kurhaus. Dabei fiel die Begleitung durch ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Mendelssohn-Bartholdy, Felix
Beitrag: Nur einzelne Momente beeindrucken - 7. SINFONIEKONZERT Hessisches Staatsorchester, Chor der Stadt Wiesbaden und Knabenchor präsentieren im Kurhaus Felix Mendelssohn Bartholdys "Paulus"
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Feuilleton
Datum: 12.04.2013
Wörter: 344
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING