Zu Besuch bei Freunden? - PUTIN-BESUCH Russischer Präsident trifft Bundeskanzlerin Merkel unter heiklen Vorzeichen

Main-Taunus-Kurier vom 08.04.2013 / Politik

Von Bernedikt von Imhoff und Heiko Lossie HANNOVER/MOSKAU. Ein russisches Sprichwort besagt: "Den Freunden alles, den Feinden das Gesetz." Es muss für die Mitarbeiter der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung derzeit wie der blanke Hohn klingen. Denn sie und weitere aus Deutschland finanzierte zivile Einrichtungen sind jüngst zum Ziel von Razzien geworden - genauso wie russische Nichtregierungsorganisationen, die sich neuerdings als "ausländische Agenten" registrieren lassen müssen, falls sie aus dem Ausland Geld erhalten. Russlands Präsident Wladimir Putin nennt das schlicht "Routine". Es gehe darum, ob die Organisationen gesetzeskonform sind. Gesprächsbedarf Ausländische Agenten, Razzien, Freund oder Feind? Das alles klingt wie Rhetorik aus dem Kalten ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Merkel, Angela, Russland, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Zu Besuch bei Freunden? - PUTIN-BESUCH Russischer Präsident trifft Bundeskanzlerin Merkel unter heiklen Vorzeichen
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 08.04.2013
Wörter: 444
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING