Zahlen oder vor Gericht streiten? - JUSTIZ Ex-Bundespräsident Christian Wulff trifft sich mit Staatsanwaltschaft / Geldbuße statt Verfahren angeboten

Main-Taunus-Kurier vom 08.04.2013 / Politik

Von Ralf E. Krüger HANNOVER. Was ist dran an den Vorwürfen gegen Christian Wulff? War der einstige CDU-Hoffnungsträger, Ministerpräsident in Niedersachsen und schließlich Bundespräsident wirklich bestechlich? Seit knapp 14 Monaten ermittelt die Staatsanwaltschaft. Nun könnte es zu einer Vorentscheidung kommen, wenn Verteidigung und Anklagebehörde in Hannover zusammenkommen. "Am Montag werden wir schon mal etwas genauer sehen, wo es lang geht", sagt Staatsanwalt Oliver Eisenhauer. Dabei geht es um die Frage: Zahlen oder streiten? Geldbuße statt Strafe Das ist die Alternative, die die Ermittler Wulff und dem mit ihm befreundeten Filmproduzenten David Groenewold lassen. Entgehen beide einem Gerichtsverfahren, indem sie mehrere Zehntausend Euro ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Staatsoberhaupt, Betrug, Rechtsgebiet, Korruption
Beitrag: Zahlen oder vor Gericht streiten? - JUSTIZ Ex-Bundespräsident Christian Wulff trifft sich mit Staatsanwaltschaft / Geldbuße statt Verfahren angeboten
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 08.04.2013
Wörter: 390
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING