Aufatmen nach 38 Minuten - FLIEGERBOMBE Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg lähmt Flug- und Zugverkehr in Berlin

Main-Taunus-Kurier vom 04.04.2013 / Buntes

Von Lavinia Meier-Ewert und Jutta Schütz Berlin. Stundenlang hat die junge Frau in der Notunterkunft in einer Schule ausgeharrt. "Ich hab mir Sorgen gemacht, dass etwas mit meiner Wohnung passieren könnte", sagt die 29-jährige Sengül Var. Dann geben die Sprengmeister endlich Entwarnung. Die Weltkriegsbombe am Berliner Hauptbahnhof ist entschärft. Die Anwohner können in ihre Häuser zurückkehren. Nur wenige Hundert Meter von dem Verkehrsknotenpunkt entfernt, an dem täglich Tausende Menschen ankommen und abreisen, wurde der russische Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg am Dienstagnachmittag auf der Brachfläche im Bereich des Güterbahnhofs entdeckt. Die Entschärfung der 100-Kilogramm schweren Fliegerbombe versetzt die Hauptstadt in Aufregung. S ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Flugzeug, Kriminalität, Zivilschutz
Beitrag: Aufatmen nach 38 Minuten - FLIEGERBOMBE Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg lähmt Flug- und Zugverkehr in Berlin
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Buntes
Datum: 04.04.2013
Wörter: 283
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING