Unübersehbare Landmarken - STADTBILD Die beiden grünen Hochhäuser sind zu Wahrzeichen geworden / 19 Stück geplant

Main-Taunus-Kurier vom 03.04.2013 / Lokales Main-Taunus

Von Astrid Moos-Philipp Hochheim. Nähert man sich Hochheim von Süden auf der Autobahn, erkennt man die Stadt schon von Weitem an ihren beiden grünen Hochhäusern. Wer aus der Ferne in die heimische Region zurückkehrt, dem sind sie sogar Zeichen vom Ankommen in der Heimat. Seit Anfang der 1970er Jahre wurden die beiden grünen Giganten als unübersehbare Landmarken zu einem Wahrzeichen der Stadt am Main, das manchen bis heute nicht so recht zu jenem Image passen will, mit dem Hochheim für sich wirbt und von sich reden machen will. Zur Idylle der "liebenswerten" Wein- und Sektstadt am Main passen eben die romantische ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Architektur, Städtebau, Immobilienmarkt, Stadt
Beitrag: Unübersehbare Landmarken - STADTBILD Die beiden grünen Hochhäuser sind zu Wahrzeichen geworden / 19 Stück geplant
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Lokales Main-Taunus
Datum: 03.04.2013
Wörter: 437
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING