Todesfälle stoppen TV-Hit - REALITY-SHOW Erst stirbt ein Kandidat bei "Koh-Lanta", dann bringt sich der Team-Arzt um

Main-Taunus-Kurier vom 03.04.2013 / Buntes

Von Ansgar Haase Paris. "Koh-Lanta" - dieser Name stand in Frankreich bislang für Traumstrände, sattgrünen Dschungel und eine der erfolgreichsten Reality-Shows. Nun droht der Sendung das Aus. Bei den Dreharbeiten zur 16. Staffel kam zunächst ein Kandidat ums Leben. Als wäre das nicht schon schlimm genug, beging jetzt auch noch der Team-Mediziner Selbstmord. Was genau zur der Unglückserie führte, ist bis heute unklar. Nach Angaben von Mitkandidaten brach der erst 25 Jahre alte Gérald Babin am ersten Drehtag auf der kambodschanischen Insel Koh Rong bei einem Tauzieh-Spiel zusammen. Wenig später teilten die Verantwortlichen mit, der junge Mann sei einem Herzstillstand erlegen. G ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Medizin, Fernsehen, TF1 SA, Boulogne-Billancourt, Frankreich
Beitrag: Todesfälle stoppen TV-Hit - REALITY-SHOW Erst stirbt ein Kandidat bei "Koh-Lanta", dann bringt sich der Team-Arzt um
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Buntes
Datum: 03.04.2013
Wörter: 303
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING