Gefangen im ICE-Tunnel - ZWISCHENFALL Vogel fliegt bei Idstein in Oberleitung / 400 Reisende sitzen stundenlang fest

Main-Taunus-Kurier vom 03.04.2013 / Region

Von Volker Stavenow IDSTEIN . Das waren sicher keine angenehmen Stunden: Etwa 400 Fahrgäste des ICE 528 saßen in der Nacht zum Dienstag in einem Eisenbahntunnel bei Idstein unfreiwillig fest und mussten von 20.45 bis kurz nach ein Uhr im stromlosen Zug auf ihre Weiterfahrt warten. Die Pressestelle der Deutschen Bahn führte auf Anfrage dieser Zeitung als Grund für den außerplanmäßigen Zwischenstopp einen technischen Defekt am Stromabnehmer des ICE und an der Oberleitung an - verursacht durch einen Vogel. Der soll in die Stromleitung geflogen und dort einen Kurzschluss verursacht haben. Menschen seien bei dem Zwischenfall nicht verletzt worden. "Evakuierung ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Eisenbahn, Verkehrsunfall, Deutsche Bahn Aktiengesellschaft, Schienenfahrzeuge
Beitrag: Gefangen im ICE-Tunnel - ZWISCHENFALL Vogel fliegt bei Idstein in Oberleitung / 400 Reisende sitzen stundenlang fest
Quelle: Main-Taunus-Kurier Online-Archiv
Ressort: Region
Datum: 03.04.2013
Wörter: 521
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Rhein Main Digital GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING